Document (#28988)

Author
Siegle, J.
Title
Sexuelle Belästigung im Internet : Pornographie, Gewalt und Hass finden zunehmend den Weg ins Web. Jugendschützer kämpfen dagegen an
Source
Frankfurter Rundschau. Nr.200 vom 29.8.2001, S.21
Year
2001
Content
"Bilder verstümmelter Leichen und vergewaltigter Kinder, Anleitungen zum Bombenbauen oder neonazistische Hasstiraden - fast 1800 Jugendschutz verletzende Online-Angebote registrierte die Zentralstelle der Bundesländer für den Jugendschutz im Internet, Jugendschutz.net, im vergangenen Jahr in Deutschland. Für das laufende Jahr ist mit noch mehr Beanstandungen zu rechnen. "Die Zahl der Hinweise auf jugendgefährdende Internet-Inhalte nimmt ebenso stetig zu wie die Zahl der Websites", erklärt Martin Döring, Jurist bei Jugendschutz.net, gegenüber der FR. "Und nach unserem Eindruck wächst dabei die Zahl pornographischer Angebote mit Abstand am schnellsten." In 550 von den Mainzer Jugendschützern beanstandeten Fällen handelt es sich um "einfache" Pornographie, in 250 Fällen um "harte" Sex-Angebote - sprich sexuelle Handlungen mit Kindern, Tieren und Gewaltdarstellungen. Die Web-Adressen derartiger Online-Angebote werden umgehend an das Bundeskriminalamt in Wiesbaden weitergeleitet. Mehrere Hunderte der jugendgefährdenden Sites haben neonazistische Hintergründe. Schon seit 1997 durchforstet Jugendschutz.net das Internet. Zum einen recherchieren die "Cyberpolizisten" dabei selbst aktiv nach jugendgefährdenden OnlinePerversionen, zum anderen wird so genannte Crawler-Software eingesetzt, die das Netz systematisch durchsiebt. "Die meisten Hinweise bezüglich pornographischer Internet-Seiten erhalten wir jedoch über unsere Hotline", erklärt Döring. "Rechtsextreme Online-Angebote spüren wir in der Regel dagegen selbst auf." Die Betreiber pornographischer Angebote werden angeschrieben und aufgefordert, die Inhalte vom Netz zu nehmen oder abzuändern.
Bislang kamen dieser Aufforderung nach einem ersten Hinweis immerhin neun von zehn Anbietern nach. Rechtsextreme Überzeugungstäter und Anbieter mit schweren Verstößen werden umgehend an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet, wonach empfindliche Strafen drohen - zumindest sofern es sich um in Deutschland beheimatete Internet-Angebote handelt." Liegen die Web-Seiten allerdings im Ausland, sind die Möglichkeiten deutlich eingeschränkt: Die deutsche Zentralstelle der Bundesländer kann dann nur die Provider bitten, entsprechende Sites im Hinblick auf die eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überprüfen und diese bei eventuellen Verletzungen zu entfernen. "Vor allem auf in den USA gehostete Angebote haben wir nur beschränkten -Einfluss", sagt Döring. "Das gilt insbesondere in Bezug auf rechtsextreme Inhalte, da dort das Recht auf freie Meinungsäußerung wesentlich unbeschränkter ist als in Deutschland." - Hardcore-Sex bei Whitehouse.com - Im Zuge der laxeren US-Online-Politik sind auf amerikanischen Internet-Servern Darstellungen von Gewalt, Sex oder Neonazi-Content noch einfacher zu finden. Eine vom Crimes Against Children Research Center der University of New Hampshire Ende Juni veröffentlichte Studie belegte zudem, dass im Cyber-Mutterland USA jedes fünfte Kind während des Surfens oder Chattens sexuell belästigt wird. Eine aktuelle Untersuchung des Washingtoner Pew Internet Projects unterstreicht dieses erschreckende Ergebnis mit der Feststellung, dass fast 60 Prozent der amerikanischen Internet-Kids unaufgefordert E-Mails oder sonstige Online-Mitteilungen von Unbekannten empfangen. Dennoch hat das Jugendschutz.net auch in den Vereinigten Staaten schon einige Erfolge vorzuweisen: Geocities, ein Anbieter von Speicherplatz im Internet, nahm beispielsweise mehrere Web-Seiten vom Netz, nachdem die Initiative der Bundesländer darauf hingewiesen hatte, dass Inhalte gegen die Geschäftsbedingungen des Yahoo-Ablegers verstoßen.
"Unzählige pornographische Online-Angebote sind auch nur einen Mausklick von konventionellen Angeboten entferne, moniert Döring. "Mit ähnlich lautenden WebAdressen sollen Surfer unfreiwillig auf bestimmte Sites gelockt werden." Eine vermeintliche Internet-Domain des Weißen Hauses gilt bereits seit Jahren als Paradebeispiel hierfür: Die Adresse Whitehou-se.com lädt keineswegs zu einem virtuellen Rundgang im Oval Office, sondern zu handfester Hardcore-Unterhaltung. Der US-Präsidentensitz ist dagegen unter Whitehouse.org zu erreichen. Und auch in Deutschland gibt es genügend derartig irreführender Adressen. "Diese bewusste Falschdeklarierung stößt uns ganz besonders übel auf, wenn dadurch Kinder ungewollt mit diesen Seiten konfrontiert werden", erklärt Döring. Die Jugendschützer laufen bislang vergebens Sturm gegen die bewusst irreführenden - und oftmals deutlich fragen- und auch menschenverachtenden - Domainnamen. "Es wäre absolut unmöglich, unter dem Namen Negervotzen.de beim Ordnungsamt ein Unternehmen einzutragen", kritisiert Döring. "Und dennoch können diese Begriffe problemlos als Web-Adressen registriert werden." Die Registrare argumentieren ihrerseits, nicht genügend Kapazitäten zu haben, alle Anmeldungen prüfen zu können. - Harmlose Seiten werden gesperrt - Ein Blick in die "Wois"-Datenbank der deutschen Internetverwaltung' Denic bestätigt die fast schon skandalöse Praxis der Domainvergabe: Ein Frankfurter konnte etwa die Adresse Kinderficken.de registrieren, eine Mann aus Bad Salzuflen die Domain Vergewaltigung.de. "Also was tun?", fragen beunruhigte Eltern. Verschiedene Experten raten zum Einsatz von Internet-Filterprogrammen. Die bislang erhältliche Software dient dem Ziel des Jugendschutzes jedoch nur unzureichend. Web-Filter wie CyberPatrol, CyberSitter, Cyber Snoop, Net-Nanny oder Surf-Watch zeigten in verschiedenen Testreihen erhebliche Mängel. Grund: Die Sperrung von Seiten mit "einschlägigen" Begriffen ist oft wenig treffgenau, viele problematische Angebote bleiben vom Filter verschont, harmlose wiederum werden grundlos gesperrt.
"Man muss dabei trennen zwischen Keyword-Blocking-Software wie CyberSitter und Lösungen wie CyberPatrol, die Adressen blockieren", präzisiert Döring die Filterproblematik. "Programme wie CyberSitter haben das Problem mit dem Zuviel an Sperrung, SiteBlocker laufen dagegen der rasanten Entwicklung im Internet immer hinterher." Frühere Versionen von Filterprogrammen zensierten sogar Begriffe wie "Staatsexamen" oder die englische Grafschaft Sussex. Unter die Zensur fielen teilweise auch Sites von Schulen, die die Note "befriedigend" vergeben haben. Beliebte Filterop'fer sind auch Angebote zur Sexualaufklärung. In der Nazi-Online-Szene werden außerdem häufig Codes verbreitet, die sich mit Filtern kaum erfassen lassen. Besonders beliebt ist etwa die Ziffer 88: Die beiden Zahlen stehen hierbei für den achten Buchstaben des Alphabets, also zweimal "H" als Abkürzung für "Heil Hitler". In jüngerer Vergangenheit wurden zudem auch die Indexlisten von Filteranbietern gehackt - so geschehen etwa Anfang des Jahres bei der Firma Surfcontrol aus Massachussetts, dem Anbieter von Cyber Patrol. Und auch im World Wide Web selbst kursieren massenweise Anleitungen zum Cracken der Cybersiebe: "Die vollmundigen Versprechungen der Hersteller nach einem vollständigen Schutz entsprechen nicht unseren Beobachtungen", kritisiert auch Döring. "Filter können eine flankierende Maßnahme sein, sie können die elterliche Aufsicht aber nicht ersetzen."
Theme
Internet

Similar documents (content)

  1. Online-Manager wegen Pornographie verurteilt (1998) 0.89
    0.89365166 = sum of:
      0.89365166 = product of:
        2.680955 = sum of:
          0.043529946 = weight(abstract_txt:internet in 2526) [ClassicSimilarity], result of:
            0.043529946 = score(doc=2526,freq=1.0), product of:
              0.09418121 = queryWeight, product of:
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              0.46219355 = fieldWeight in 2526, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.125 = fieldNorm(doc=2526)
          2.637425 = weight(title_txt:pornographie in 2526) [ClassicSimilarity], result of:
            2.637425 = score(doc=2526,freq=1.0), product of:
              0.630251 = queryWeight, product of:
                2.5868702 = boost
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              4.1847215 = fieldWeight in 2526, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.4375 = fieldNorm(doc=2526)
        0.33333334 = coord(2/6)
    
  2. Wuermeling, U.: Siebers Gutachten entlastet CompuServe : Internet / keine Verantwortung für Pornographie im WWW (1996) 0.52
    0.52413166 = sum of:
      0.52413166 = product of:
        1.5723948 = sum of:
          0.06529492 = weight(abstract_txt:internet in 5303) [ClassicSimilarity], result of:
            0.06529492 = score(doc=5303,freq=1.0), product of:
              0.09418121 = queryWeight, product of:
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              0.69329035 = fieldWeight in 5303, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.1875 = fieldNorm(doc=5303)
          1.5071 = weight(title_txt:pornographie in 5303) [ClassicSimilarity], result of:
            1.5071 = score(doc=5303,freq=1.0), product of:
              0.630251 = queryWeight, product of:
                2.5868702 = boost
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              2.3912694 = fieldWeight in 5303, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.25 = fieldNorm(doc=5303)
        0.33333334 = coord(2/6)
    
  3. Siegele, L.: ¬"Der Kongreß muß sich nun etwas Neues einfallen lassen" : Nach dem Internet-Urteil des US-Gerichts bleibt die Frage nach dem Schutz Minderjähriger vor Pornographie offen (1997) 0.40
    0.39853996 = sum of:
      0.39853996 = product of:
        1.1956198 = sum of:
          0.06529492 = weight(abstract_txt:internet in 262) [ClassicSimilarity], result of:
            0.06529492 = score(doc=262,freq=1.0), product of:
              0.09418121 = queryWeight, product of:
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              0.69329035 = fieldWeight in 262, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.1875 = fieldNorm(doc=262)
          1.130325 = weight(title_txt:pornographie in 262) [ClassicSimilarity], result of:
            1.130325 = score(doc=262,freq=1.0), product of:
              0.630251 = queryWeight, product of:
                2.5868702 = boost
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              1.793452 = fieldWeight in 262, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.1875 = fieldNorm(doc=262)
        0.33333334 = coord(2/6)
    
  4. Lamprecht, S.: Professionelle Recherche im Internet (1997) 0.40
    0.39613754 = sum of:
      0.39613754 = product of:
        0.7922751 = sum of:
          0.04617048 = weight(abstract_txt:internet in 1708) [ClassicSimilarity], result of:
            0.04617048 = score(doc=1708,freq=2.0), product of:
              0.09418121 = queryWeight, product of:
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              0.4902303 = fieldWeight in 1708, product of:
                1.4142135 = tf(freq=2.0), with freq of:
                  2.0 = termFreq=2.0
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.09375 = fieldNorm(doc=1708)
          0.23553213 = weight(abstract_txt:finden in 1708) [ClassicSimilarity], result of:
            0.23553213 = score(doc=1708,freq=4.0), product of:
              0.22151923 = queryWeight, product of:
                1.5336405 = boost
                5.67071 = idf(docFreq=392, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              1.0632582 = fieldWeight in 1708, product of:
                2.0 = tf(freq=4.0), with freq of:
                  4.0 = termFreq=4.0
                5.67071 = idf(docFreq=392, maxDocs=41962)
                0.09375 = fieldNorm(doc=1708)
          0.5105725 = weight(abstract_txt:kämpfen in 1708) [ClassicSimilarity], result of:
            0.5105725 = score(doc=1708,freq=1.0), product of:
              0.58898324 = queryWeight, product of:
                2.5007446 = boost
                9.246624 = idf(docFreq=10, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              0.866871 = fieldWeight in 1708, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.246624 = idf(docFreq=10, maxDocs=41962)
                0.09375 = fieldNorm(doc=1708)
        0.5 = coord(3/6)
    
  5. Ritz, D.: Inhalteverantwortlichkeit von Online-Diensten : Strafbarkeit von Online-Diensten in ihrer Funktion als Inhalteanbieter, Online-Service-Provider und Internet-Access-Provider für die Verbreitung von Pornographie im elektronischen Datennetz (ein Rechtsvergleich) (1998) 0.33
    0.33425748 = sum of:
      0.33425748 = product of:
        1.0027725 = sum of:
          0.060834955 = weight(abstract_txt:internet in 1714) [ClassicSimilarity], result of:
            0.060834955 = score(doc=1714,freq=5.0), product of:
              0.09418121 = queryWeight, product of:
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              0.6459352 = fieldWeight in 1714, product of:
                2.236068 = tf(freq=5.0), with freq of:
                  5.0 = termFreq=5.0
                3.6975484 = idf(docFreq=2826, maxDocs=41962)
                0.078125 = fieldNorm(doc=1714)
          0.9419375 = weight(title_txt:pornographie in 1714) [ClassicSimilarity], result of:
            0.9419375 = score(doc=1714,freq=1.0), product of:
              0.630251 = queryWeight, product of:
                2.5868702 = boost
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.025471259 = queryNorm
              1.4945434 = fieldWeight in 1714, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.565078 = idf(docFreq=7, maxDocs=41962)
                0.15625 = fieldNorm(doc=1714)
        0.33333334 = coord(2/6)