Document (#29218)

Author
Köppen, O.M.H.
Title
¬Das Grundrecht der Informationsfreiheit unter besonderer Berücksichtigung der neuen Medien
Imprint
Lohmar : Eul
Year
2004
Pages
XXXIX, 248 S
Isbn
3-89936-234-9
Series
Reihe: Steuer, Wirtschaft und Recht; Bd. 244
Content
Zugl.: Würzburg, Univ., Diss., 2004
Footnote
Rez. in: ZfBB 52(2005) H.5, S.288-289 (E.W. Steinhauer): "Im bibliothekarischen Selbstverständnis nimmt das Grundrecht der Informationsfreiheit einen wichtigen Platz ein. Wollen die Unterhaltsträger den freien Zugang zu den in der Bibliothek verfügbaren Informationen durch Gebühren und sonstige Beschränkungen reglementieren, dominiert das Grundrecht der Informationsfreiheit die bibliothekspolitische Diskussion. Das ist Grund genug, sich als Bibliothekar einmal vertieft mit der verfassungsrechtlichen Literatur zur Informationsfreiheit zu beschäftigen. Man kann viele Kommentare und Handbücher durcharbeiten. Oder man greift zu der Würzburger Dissertation von Oliver Köppen, in der alle wesentlichen Aspekte des Grundrechts der Informationsfreiheit vorgestellt werden. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die »Neuen Medien«, vor allem das Internet. Einleitend informiert Köppen über das derzeitige Medienspektrum und steckt den inhaltlichen Rahmen seiner Arbeit ab. Köppen hat vor allem die Massenmedien im Blick. Bücher als Informationsquellen sucht man vergeblich, wenngleich das Wort »Bibliothek« auf S.236 immerhin Erwähnung findet. Zwar ist es richtig, dass in historischer Perspektive das Grundrecht der Informationsfreiheit ein »Massenmedienfreiheitsrecht« ist, gleichwohl sollte man das Buch als wichtigen nachhaltigen Informationsträger nicht außer Acht lassen: Auch Bücher sind Informationsquellen im Sinne der Verfassung. Nach der Einleitung werden Geschichte und Kontext der grundrechtlichen Informationsfreiheit besprochen. Anschließend grenzt Köppen das Grundrecht der Informationsfreiheit gegenüber anderen Grundrechten ab. Leider fehlt die Wissen-schaftsfreiheit. in den folgenden Kapiteln stellt Köppen das Grundrecht der Informationsfreiheit umfassend dar. Er folgt dabei dem allen Juristen wohlbekannten Aufbau der Grundrechtsprüfung, behandelt also den Schutzbereich, die Eingriffe in den Schutzbereich, die Schranken des Grundrechts und die »SchrankenSchranken«, also die Begrenzungen der durch die Grundrechtsschranken eröffneten Eingriffsmöglichkeiten. An dieser Stelle tut der Nicht-Jurist gut daran, sich die Terminologie und den Aufbau einer Grundrechtsprüfung in einem einschlägigen Lehrbuch kurz erläutern zu lassen. Köppens Arbeit schließt mit Ausführungen zu den so genannten objektiv-rechtlichen Komponenten der Informationsfreiheit. Dazu gehört vor allem die spannende Frage nach der Pflicht des Staates, den Zugang zu Informationsquellen herzustellen bzw. zu gewährleisten.
Für Bibliothekare verdienen drei Aspekte der vorliegenden Arbeit besondere Aufmerksamkeit, nämlich die Frage, ob Informationsfreiheit auch Informationsgebührenfreiheit bedeutet, dann das Problem des Jugendmedienschutzes und schließlich der Umfang von Leistungs- und Bereitstellungspflichten des Staates im Bereich der Informationsfreiheit. Die Frage nach Benutzungsgebühren im Bibliotheksbereich ist heikel. Sind doch Bibliotheken Kultureinrichtungen mit großer Reichweite, die als öffentliche Bibliotheken insbesondere Kinder und Jugendliche ansprechen wollen und als wissenschaftliche Einrichtungen der politisch gewünschten beruflichen Weiterbildung und der grundrechtlich geschützten Ausübung der Wissenschaftsfreiheit dienen. Benutzungsgebühren sind vor diesem Hintergrund problematisch. Sind sie auch verfassungsrechtlich unzulässig? Köppen diskutiert diese Frage am Beispiel der Rundfunkgebühren (S.152-154). Im Ergebnis stellt er fest, dass Gebühren erst dann eine verfassungsrechtlich erhebliche Beeinträchtigung der Informationsfreiheit darstellen, wenn ihre Höhe geeignet ist, Informationssuchende von Informationsquellen fernzuhalten. Überträgt man diese Erwägungen auf die Bibliothek, so gilt: Benutzungsgebühren sind in einem moderaten Umfang zulässig. Da Köppen auf Bibliotheken in diesem Zusammenhang nicht eingeht, bleiben interessante Fragen unerörtert, die sich aus einem Vergleich von Rundfunk-und Bibliotheksgebühren ergeben: So wird der Benutzer vieler Bibliotheken mit kumulierten Gebühren konfrontiert, während der Rundfunkteilnehmer nur eine Gebühr zu entrichten hat. Von daher müsste eine angemessene Bibliotheksgebühr unterhalb der Rundfunkgebühr liegen. Ergiebig sind die Ausführungen zum Jugendmedienschutz (S.170-187). In konzentrierter Form bietet Köppen eine Einführung in die gesetzlichen Vorschriften. Leiderfehlen bei den Ausführungen zum Jugendmedienschutz-Staatsvertrag Hinweise auf weiterführende Literatur. Obwohl das Vorwort der Arbeit von April 2004 datiert, ist dieser Teil der Dissertation offenbar vor dem 1. April 2003 geschrieben und nicht aktualisiert worden, vgl. Fn. 698.
Grundrechte schützen vor Eingriffen des Staates in die Freiheit seiner Bürger. Problematisch ist aber, ob sie auch einen Anspruch auf konkrete Leistungen gewähren. Schon mit Blick auf die begrenzten haushaltsrechtlichen Möglichkeiten wird man das verneinen müssen. Gleichwohl geben Grundrechte einen Anspruch auf Teilhabe, wenn der Staat bestimmte Leistungen bereitstellt. Vor diesem Hintergrund erörtert Köppen den Anspruch des Bürgers auf »monopolisierte staatliche Information«. Hierzu zählt er ausdrücklich auch die Bestände der in staatlicher Trägerschaft befindlichen Bibliotheken (S.236). Da diese in der Regel dem Gemeingebrauch gewidmet sind, dürfte es hier kaum Probleme geben. Für Behördenbibliotheken mit Spezialbeständen wird man sich Köppens Ansicht anschließen können, dass potenzielle Empfänger einer in staatlicher Hand monopolisierten Information einen Anspruch auf Herstellung von Allgemeinzugänglichkeit haben, wenn sie ein berechtigtes Interesse an den Informationen nachweisen (S.236). Es wurde schon angemerkt: Bibliotheken spielen in Köppens Arbeit keine Rolle. Auch die einschlägige bibliotheksrechtliche Literatur, an der kein Mangel besteht, wurde nicht verarbeitet. Dem Autor wird man hier kaum einen Vorwurf machen können, bewegt er sich in seiner Darstellung doch nur in den vom verfassungsrechtlichen Schrifttum vorgezeichneten Bahnen. Auch dort ist von Bibliotheken kaum die Rede. Wenn man die Register der einschlägigen Kommentare und Handbücher konsultiert, sucht man das Stichwort »Bibliothek« vergeblich. Umgekehrt und merkwürdigerweise fehlt auch im sonst so ausführlichen »Lexikon des gesamten Buchwesens« ein Lemma »Informationsfreiheit«. Hier fragt man sich: Ist denn der Themenkomplex »Bibliothek und Informationsfreiheit« wirklich so selbstverständlich, dass eine literarische Abhandlung dazu überflüssig erscheint? Wenn man die Arbeit von Köppen aufmerksam liest, dann ist das zu verneinen. Gerade Fragen der Gebühren für Bibliotheksbenutzung und die in manchen Hochschulen zu beobachtende Tendenz, externe Nutzer in Hochschulbibliotheken als »einrichtungsfremde« Leser kritisch zu sehen, sollten für Bibliothekare Anlass genug sein, sich intensiver dem Grundrecht der Informationsfreiheit zuzuwenden und die Einrichtung und den Betrieb von Bibliotheken als wichtige Bedingung der Grundrechtsverwirklichung zu begreifen. Hier bietet Köppens Arbeit solide Hintergrundinformationen. Wer sie durchgearbeitet hat, kann mit Unterhaltsträgern und Kritikern einer weitherzigen Bibliothekspolitik sachlich und kompetent diskutieren."
Theme
Information
Rechtsfragen

Similar documents (content)

  1. Arbeitsgruppe der Rechtskommission des Deutschen Bibliotheksinstituts (Bearb.): Bibliotheken in der Informationsgesellschaft : Urheberrechtschutz kontra Informationsfreiheit? Denkschrift der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände (1997) 0.63
    0.6319741 = sum of:
      0.6319741 = product of:
        1.4746062 = sum of:
          0.07982801 = weight(abstract_txt:neuen in 200) [ClassicSimilarity], result of:
            0.07982801 = score(doc=200,freq=1.0), product of:
              0.16608621 = queryWeight, product of:
                1.062909 = boost
                5.126848 = idf(docFreq=676, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              0.48064202 = fieldWeight in 200, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.126848 = idf(docFreq=676, maxDocs=41962)
                0.09375 = fieldNorm(doc=200)
          0.10687547 = weight(abstract_txt:medien in 200) [ClassicSimilarity], result of:
            0.10687547 = score(doc=200,freq=1.0), product of:
              0.20175086 = queryWeight, product of:
                1.1714857 = boost
                5.6505585 = idf(docFreq=400, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              0.52973986 = fieldWeight in 200, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.6505585 = idf(docFreq=400, maxDocs=41962)
                0.09375 = fieldNorm(doc=200)
          1.2879027 = weight(title_txt:informationsfreiheit in 200) [ClassicSimilarity], result of:
            1.2879027 = score(doc=200,freq=1.0), product of:
              0.55145013 = queryWeight, product of:
                1.9367894 = boost
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              2.3354836 = fieldWeight in 200, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.25 = fieldNorm(doc=200)
        0.42857143 = coord(3/7)
    
  2. Schulzki-Haddouti, C.: Bürgerrechte im Netz : Zwischen Informationsfreiheit und Datenschutz (2005) 0.60
    0.59603304 = sum of:
      0.59603304 = product of:
        2.0861156 = sum of:
          0.15426145 = weight(abstract_txt:medien in 4497) [ClassicSimilarity], result of:
            0.15426145 = score(doc=4497,freq=3.0), product of:
              0.20175086 = queryWeight, product of:
                1.1714857 = boost
                5.6505585 = idf(docFreq=400, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              0.7646136 = fieldWeight in 4497, product of:
                1.7320508 = tf(freq=3.0), with freq of:
                  3.0 = termFreq=3.0
                5.6505585 = idf(docFreq=400, maxDocs=41962)
                0.078125 = fieldNorm(doc=4497)
          1.9318541 = weight(title_txt:informationsfreiheit in 4497) [ClassicSimilarity], result of:
            1.9318541 = score(doc=4497,freq=1.0), product of:
              0.55145013 = queryWeight, product of:
                1.9367894 = boost
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              3.5032253 = fieldWeight in 4497, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.375 = fieldNorm(doc=4497)
        0.2857143 = coord(2/7)
    
  3. Müller, H.: ¬Das Menschenrecht auf Informationsfreiheit darf nicht an Urheber-Vorbehalten zerbrechen (1997) 0.51
    0.51085836 = sum of:
      0.51085836 = product of:
        1.7880042 = sum of:
          0.17812578 = weight(abstract_txt:medien in 571) [ClassicSimilarity], result of:
            0.17812578 = score(doc=571,freq=1.0), product of:
              0.20175086 = queryWeight, product of:
                1.1714857 = boost
                5.6505585 = idf(docFreq=400, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              0.88289976 = fieldWeight in 571, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.6505585 = idf(docFreq=400, maxDocs=41962)
                0.15625 = fieldNorm(doc=571)
          1.6098784 = weight(title_txt:informationsfreiheit in 571) [ClassicSimilarity], result of:
            1.6098784 = score(doc=571,freq=1.0), product of:
              0.55145013 = queryWeight, product of:
                1.9367894 = boost
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              2.9193544 = fieldWeight in 571, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.3125 = fieldNorm(doc=571)
        0.2857143 = coord(2/7)
    
  4. Müller, H.: ¬Das »neue« Urheberrecht - eine unendliche Geschichte : Kommerzielle Interessen bedrohen die Informationsfreiheit (2005) 0.38
    0.38317758 = sum of:
      0.38317758 = product of:
        1.3411214 = sum of:
          0.053218674 = weight(abstract_txt:neuen in 4202) [ClassicSimilarity], result of:
            0.053218674 = score(doc=4202,freq=1.0), product of:
              0.16608621 = queryWeight, product of:
                1.062909 = boost
                5.126848 = idf(docFreq=676, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              0.320428 = fieldWeight in 4202, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.126848 = idf(docFreq=676, maxDocs=41962)
                0.0625 = fieldNorm(doc=4202)
          1.2879027 = weight(title_txt:informationsfreiheit in 4202) [ClassicSimilarity], result of:
            1.2879027 = score(doc=4202,freq=1.0), product of:
              0.55145013 = queryWeight, product of:
                1.9367894 = boost
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              2.3354836 = fieldWeight in 4202, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.25 = fieldNorm(doc=4202)
        0.2857143 = coord(2/7)
    
  5. Informationsfreiheit auch im Bund (2005) 0.37
    0.36797222 = sum of:
      0.36797222 = product of:
        2.5758054 = sum of:
          2.5758054 = weight(title_txt:informationsfreiheit in 4979) [ClassicSimilarity], result of:
            2.5758054 = score(doc=4979,freq=1.0), product of:
              0.55145013 = queryWeight, product of:
                1.9367894 = boost
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.03047804 = queryNorm
              4.670967 = fieldWeight in 4979, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.341934 = idf(docFreq=9, maxDocs=41962)
                0.5 = fieldNorm(doc=4979)
        0.14285715 = coord(1/7)