Document (#36806)

Author
Jackenkroll, M.
Title
Nutzen von XML für die Herstellung verschiedener medialer Varianten von Informationsmitteln : dargestellt am Beispiel eines geografischen Lexikonartikels
Imprint
Köln : FH / FB Informationswissenschaft
Year
2002
Pages
III,133 S. + CD-ROM
Content
"Die Extensible Markup Language (XML) ist eine Metaauszeichnungssprache, die 1998 vom World Wide Web Consortium (W3C), einer Organisation, die sich mit der Erstellung von Web Standards und neuen Technologien für das Internet beschäftigt, als neue Empfehlung für Web-Anwendungen festgesetzt wurde. Seitdem ist viel über XML und die sich durch diese Sprache ergebenden neuen Möglichkeiten des Datenaustausches über das Internet publiziert worden. In XML-Dokumenten werden die hierarchische Struktur und der Inhalt der Dokumente festgelegt, aber keinerlei Angaben zum Layout gemacht. Dieses wird in so genannten Stylesheets definiert. Mit Hilfe mehrerer Stylesheets, die sich alle auf ein XML-Dokument beziehen, ist es möglich, aus einem Datenbestand verschiedene Ausgabeprodukte, z.B. eine Online-Version und eine druckbare Ausgabe eines Dokuments, zu erzeugen. Diese Möglichkeit der Herstellung verschiedener medialer Varianten eines Produkts ist auch für die Herstellung von Informationsmitteln interessant. Im Bereich der Produktion von Informationsmitteln, vor allem von Lexika und Enzyklopädien, ist in den letzten Jahren zu beobachten gewesen, dass neben der traditionellen, gedruckten Ausgabe des Nachschlagewerks zunehmend auch elektronische Varianten, die durch multimediale Elemente angereichert sind, angeboten werden. Diese elektronischen Nachschlagewerke werden sowohl offline, d.h. auf CD-ROM bzw. DVD, als auch online im Internet veröffentlicht. Im Gegensatz zu den gedruckten Versionen werden die neuen Produkte fast jährlich aktualisiert. Diese neue Situation erforderte Veränderungen im Herstellungsprozess. Ein Verfahren, das die Erzeugung verschiedener medialer Varianten eines Produkts möglichst einfach und problemlos ermöglicht, wurde benötigt. XML und ihr Vorgänger, die Standard Generalized Markup Language (SGML), schienen die perfekte Lösung für dieses Problem zu sein. Die Erwartungen an den Nutzen, den SGML und XML bringen könnten, waren hoch: "Allein dieses Spitzklammerformat, eingespeist in einen Datenpool, soll auf Knopfdruck die Generierung der verschiedensten Medienprodukte ermöglichen". Ziel dieser Arbeit ist es, darzustellen, wie der neue Standard XML bei der Publikation von Informationsmitteln eingesetzt werden kann, um aus einem einmal erfassten Datenbestand mit möglichst geringem Aufwand mehrere Ausgabeprodukte zu generieren. Es wird darauf eingegangen, welche Ausgabeformen sich in diesem Bereich für XML-Dokumente anbieten und mit welchen Verfahren und Hilfsmitteln die jeweiligen Ausgabeformate erstellt werden können. In diesem Zusammenhang sollen auch die Aspekte behandelt werden, die sich bei der Umwandlung von XML-Dokumenten in andere For mate unter Umständen als problematisch erweisen könnten.
Ausgehend von dieser Sachlage ergibt sich die Struktur der vorliegenden Arbeit: Einleitend werden die Metaauszeichnungssprache XML sowie einige ausgewählte Spezifikationen, die im Zusammenhang mit XML entwickelt wurden und eine sinnvolle Anwendung dieser Sprache erst ermöglichen, vorgestellt (Kapitel 2). Dieses Kapitel soll einen knappen, theoretischen Überblick darüber geben, was XML und zugehörige Ergänzungen leisten können, welche Ziele sie jeweils verfolgen und mit welchen Methoden sie versuchen, diese Ziele zu erreichen. Damit soll dieser erste Teil dazu beitragen, das Vorgehen bei der Entwicklung der späteren Beispiel-DTD und den zugehörigen Stylesheets nachvollziehbar zu machen. Daher wird hier nur auf solche Spezifikationen eingegangen, die im Zusammenhang mit der Produktion von Informationsmitteln auf XML-Basis unbedingt benötigt werden bzw. in diesem Bereich von Nutzen sind. Neben der sogenannten Dokumenttypdefinition (DTD), die die Struktur der XML-Dokumente bestimmt, sollen daher die Spezifikationen zu den Themen Linking, Transformation und Formatierung behandelt werden. Sicherlich spielen auch Techniken zur Gestaltung des Retrieval bei elektronischen Ausgaben von Informationsmitteln eine Rolle. Dieser Bereich soll hier jedoch ausgeklammert werden, um den Rahmen dieser Arbeit nicht zu sprengen. Der Schwerpunkt liegt vielmehr auf den Bereichen der Transformation und Formatierung, da diese zur Erstellung von Stylesheets und damit zur Generierung der späteren Ausgabeprodukte von zentraler Bedeutung sind.
Das folgende Kapitel (Kapitel 3) der Arbeit beschäftigt sich mit dem Themenkomplex der Informationsmittel. Hier soll herausgearbeitet werden, welche Typen von Informationsmitteln es gibt und inwieweit sich elektronische und gedruckte Informationsmittel unterscheiden. Schwerpunktmäßig soll in diesem Teil aber dargestellt werden, wie XML und die ihr verwandte, aber komplexere Metaauszeichnungssprache SGML in Verlagen zur Publikation von Informationsmitteln eingesetzt werden, welche Vorteile eine derartige Auszeichnung der Daten mit sich bringt und an welchen Stellen Probleme auftauchen. Nach dem theoretischen Teil soll im weiteren Verlauf der Arbeit (Kapitel 4) die zuvor erläuterte Vorgehensweise an einem Beispiel demonstriert und in die Praxis umgesetzt werden. Anhand eines geografischen Lexikonartikels soll gezeigt werden, wie sich eine DTD entwickeln lässt, welche die Charakteristika dieses Dokumenttyps widerspiegelt und wie verschiedene Stylesheets eingesetzt werden können, um aus dem einmal erfassten Inhalt verschiedene Ausgabeprodukte zu erzeugen. Das entworfene XML-Dokument soll in diesem Fall als HTML-Dokument, als PDF-Dokument und als leicht verändertes XML-Dokument ausgegeben werden."
Footnote
Diplomarbeit im Studiengang Bibliothekswesen
Theme
Informationsmittel
Elektronisches Publizieren
Auszeichnungssprachen
Object
XML

Similar documents (content)

  1. Jackenkroll, M.: Sprache mit Potenzial : XML als Grundlage des Cross-Media-Publishing (2006) 0.35
    0.35129935 = sum of:
      0.35129935 = product of:
        0.7025987 = sum of:
          0.031187925 = weight(abstract_txt:eines in 2630) [ClassicSimilarity], result of:
            0.031187925 = score(doc=2630,freq=1.0), product of:
              0.108643495 = queryWeight, product of:
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.28706667 = fieldWeight in 2630, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.0625 = fieldNorm(doc=2630)
          0.06309773 = weight(abstract_txt:beispiel in 2630) [ClassicSimilarity], result of:
            0.06309773 = score(doc=2630,freq=1.0), product of:
              0.17378885 = queryWeight, product of:
                1.2647628 = boost
                5.8091397 = idf(docFreq=344, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.36307123 = fieldWeight in 2630, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.8091397 = idf(docFreq=344, maxDocs=42306)
                0.0625 = fieldNorm(doc=2630)
          0.07077944 = weight(abstract_txt:dargestellt in 2630) [ClassicSimilarity], result of:
            0.07077944 = score(doc=2630,freq=1.0), product of:
              0.18762217 = queryWeight, product of:
                1.3141357 = boost
                6.035913 = idf(docFreq=274, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.37724456 = fieldWeight in 2630, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                6.035913 = idf(docFreq=274, maxDocs=42306)
                0.0625 = fieldNorm(doc=2630)
          0.2551396 = weight(abstract_txt:informationsmitteln in 2630) [ClassicSimilarity], result of:
            0.2551396 = score(doc=2630,freq=1.0), product of:
              0.44109416 = queryWeight, product of:
                2.0149477 = boost
                9.254789 = idf(docFreq=10, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.57842433 = fieldWeight in 2630, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.254789 = idf(docFreq=10, maxDocs=42306)
                0.0625 = fieldNorm(doc=2630)
          0.28239396 = weight(abstract_txt:geografischen in 2630) [ClassicSimilarity], result of:
            0.28239396 = score(doc=2630,freq=1.0), product of:
              0.47197214 = queryWeight, product of:
                2.0842812 = boost
                9.573242 = idf(docFreq=7, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.59832764 = fieldWeight in 2630, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.573242 = idf(docFreq=7, maxDocs=42306)
                0.0625 = fieldNorm(doc=2630)
        0.5 = coord(5/10)
    
  2. Heiner-Freiling, M.: DDC Deutsch 22 : formale, terminologische und inhaltliche Aspekte einer deutschen DDC-Ausgabe (2001) 0.17
    0.1729626 = sum of:
      0.1729626 = product of:
        0.576542 = sum of:
          0.046781886 = weight(abstract_txt:eines in 994) [ClassicSimilarity], result of:
            0.046781886 = score(doc=994,freq=1.0), product of:
              0.108643495 = queryWeight, product of:
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.4306 = fieldWeight in 994, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=994)
          0.106169164 = weight(abstract_txt:dargestellt in 994) [ClassicSimilarity], result of:
            0.106169164 = score(doc=994,freq=1.0), product of:
              0.18762217 = queryWeight, product of:
                1.3141357 = boost
                6.035913 = idf(docFreq=274, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.5658668 = fieldWeight in 994, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                6.035913 = idf(docFreq=274, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=994)
          0.42359096 = weight(abstract_txt:geografischen in 994) [ClassicSimilarity], result of:
            0.42359096 = score(doc=994,freq=1.0), product of:
              0.47197214 = queryWeight, product of:
                2.0842812 = boost
                9.573242 = idf(docFreq=7, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.89749146 = fieldWeight in 994, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.573242 = idf(docFreq=7, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=994)
        0.3 = coord(3/10)
    
  3. Keßler, C.; Schweitzer, R.: Suchen, was Google nicht findet : Wie sollte ein Recherche-Portal für Oberstufenschüler aussehen? Eine Umfrage gibt Aufschluss (2011) 0.16
    0.15749939 = sum of:
      0.15749939 = product of:
        0.52499795 = sum of:
          0.046781886 = weight(abstract_txt:eines in 2138) [ClassicSimilarity], result of:
            0.046781886 = score(doc=2138,freq=1.0), product of:
              0.108643495 = queryWeight, product of:
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.4306 = fieldWeight in 2138, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=2138)
          0.09550671 = weight(abstract_txt:nutzen in 2138) [ClassicSimilarity], result of:
            0.09550671 = score(doc=2138,freq=1.0), product of:
              0.17484014 = queryWeight, product of:
                1.2685825 = boost
                5.826684 = idf(docFreq=338, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.54625165 = fieldWeight in 2138, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.826684 = idf(docFreq=338, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=2138)
          0.38270938 = weight(abstract_txt:informationsmitteln in 2138) [ClassicSimilarity], result of:
            0.38270938 = score(doc=2138,freq=1.0), product of:
              0.44109416 = queryWeight, product of:
                2.0149477 = boost
                9.254789 = idf(docFreq=10, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.8676365 = fieldWeight in 2138, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.254789 = idf(docFreq=10, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=2138)
        0.3 = coord(3/10)
    
  4. Homann, B.: WebCT als E-Learning-Plattform bei der Vermittlung von Informationskompetenz für Psychologen (2002) 0.15
    0.14875585 = sum of:
      0.14875585 = product of:
        0.4958528 = sum of:
          0.046781886 = weight(abstract_txt:eines in 2174) [ClassicSimilarity], result of:
            0.046781886 = score(doc=2174,freq=1.0), product of:
              0.108643495 = queryWeight, product of:
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.4306 = fieldWeight in 2174, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=2174)
          0.09550671 = weight(abstract_txt:nutzen in 2174) [ClassicSimilarity], result of:
            0.09550671 = score(doc=2174,freq=1.0), product of:
              0.17484014 = queryWeight, product of:
                1.2685825 = boost
                5.826684 = idf(docFreq=338, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.54625165 = fieldWeight in 2174, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                5.826684 = idf(docFreq=338, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=2174)
          0.3535642 = weight(abstract_txt:medialer in 2174) [ClassicSimilarity], result of:
            0.3535642 = score(doc=2174,freq=1.0), product of:
              0.41840553 = queryWeight, product of:
                1.962442 = boost
                9.013627 = idf(docFreq=13, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.84502757 = fieldWeight in 2174, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                9.013627 = idf(docFreq=13, maxDocs=42306)
                0.09375 = fieldNorm(doc=2174)
        0.3 = coord(3/10)
    
  5. Simpkins, J.: Sic, sic, sic! (1988) 0.12
    0.12468584 = sum of:
      0.12468584 = product of:
        0.6234292 = sum of:
          0.09356377 = weight(abstract_txt:eines in 4116) [ClassicSimilarity], result of:
            0.09356377 = score(doc=4116,freq=1.0), product of:
              0.108643495 = queryWeight, product of:
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              0.8612 = fieldWeight in 4116, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                4.5930667 = idf(docFreq=1163, maxDocs=42306)
                0.1875 = fieldNorm(doc=4116)
          0.5298654 = weight(abstract_txt:herstellung in 4116) [ClassicSimilarity], result of:
            0.5298654 = score(doc=4116,freq=1.0), product of:
              0.34517732 = queryWeight, product of:
                1.7824578 = boost
                8.186948 = idf(docFreq=31, maxDocs=42306)
                0.023653803 = queryNorm
              1.5350528 = fieldWeight in 4116, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                8.186948 = idf(docFreq=31, maxDocs=42306)
                0.1875 = fieldNorm(doc=4116)
        0.2 = coord(2/10)