Document (#28655)

Author
Hermes, H.-J.
Title
Bibliothekarische Fortbildung (AG BIB) und AG Dezimalklassifikation
Source
Briefe zur Klassifikation. 2003, Nr.53, S.8-9
Year
2003
Content
"Erster Tag: Bibliothekarische Fortbildung zum Thema "Bibliothekarische Sacherschließung - können wir uns die noch leisten?" Der erste Veranstaltungstag in Cottbus (Dienstag) war für die traditionelle Bibliothekarische Fortbildung organisiert. Es ging diesmal um Kosten. Das Leitreferat lautete dementsprechend: "Bibliothekarische Sacherschließung - können wir uns die noch leisten?" Und der Leitreferent Dr. Klaus Ceynowa von der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen gab seine ExpertenAntwort mit dem ihm zu Gebote stehenden Mittel des Controlling. Heraus kam nach Abklärung der Prämissen ein "Prozesskostensatz" von 16,57 EURO pro Dokument bei einer Bearbeitungszeit von 18 Minuten im Fachreferat. Das alles berechnet nach beispielhaften Annahmen, die in der Realität einer Einzelbibliothek sicher ähnlich ausfallen würden. Eingedenk der stetig steigenden Kosten mögen in Zweifelsfällen die "Zuständigen" (die allemal in höheren Hierarchien angesiedelt sind als wir Bibliothekare) nun entscheiden, ob der Preis für das solchermaßen seriös berechnete Produkt Sacherschließung angemessen ist. Wobei zu bedenken sein würde, dass eine Literatur, die ohne sachliche Erschließung im Online-Katalog angeboten wird, noch teurer sein könnte. Man denke nur an vertane Suchzeiten am Katalog, Erhöhung der Mitarbeiterzahlen am Informationsdienst einer Bibliothek und an den worst case: Das einschlägige Buch bleibt unentdeckt im Regal stehen. Über das Produkt Sacherschließung selbst äußerte sich Dr. Holger Flachmann von der Universitäts- und Landesbibliothek Münster (Effiziente Sacherschließung als Kernaufgabe von Bibliotheken: Perspektiven und Probleme leistungsgerechter bibliothekarischer Produkte). In einem ersten Teil wurden verschiedene Ansatzmöglichkeiten vorgestellt, um die Frage nach der Effizienz der bibliothekarischen Sacherschließung zu präzisieren. Dem schloß sich als beispielhafter Anwendungsfall die Untersuchung der Effizienz eines konkreten Erschließungsverfahrens an, und zwar der verbalen Sacherschließung nach den Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK). Wie man die Erarbeitung des Produkts Sacherschließung wirtschaftlicher gestalten kann, war Gegenstand der Referenten Günter Peters von der Gruner + Jahr-Dokumentation, Hamburg, Prof. Dr. Harald Zimmermann, Universität des Saarlandes und Stefan Wolf vom Bibliotheksservice-Zentrum BadenWürttemberg (BSZ). Alle miteinander waren auf der Suche nach den zukunftsfähigen Erschließungsverfahren, die intellektuelle Leistungen einsparen helfen und trotzdem den Weg zur gewünschten Literatur öffnen können sollen.
Günter Peters legte eine PowerPoint-Datei vor, die er krankheitshalber nicht erläutern konnte. Dem bei Gruner + Jahr eingesetzten System DocCat attestierte er eine erhebliche Kompetenz. Umso bedauerlicher, dass in seiner Abwesenheit in Cottbus lediglich einige seiner Folien mit laienhaftem Kommentar vorgestellt werden konnten. Unser Trost: Vielleicht wird DocCat im März 2004 in Dortmund vom Kollegen Peters vorgeführt. Prof. Zimmermann war einer der Beteiligten bei der Entwicklung des Systems Milos/KASCADE (das bei der Jahrestagung der GfKI in München schon vorgestellt wurde). In Cottbus lieferte Zimmermann Gedanken zur automatisierten verbalen Sacherschließung, wobei er kurz das Milos/KASCADE-Verfahren streifte und an das von Lustig und Knorz in den 80er Jahren entwickelte Verfahren Air/Phys erinnerte. Dort "lernt" das System mit dem Anwachsen eines lexikalischen Inventars (ISBN 3-48707825-2). Leider ist die Weiterentwicklung von Air/Phys aber unterblieben. Stefan Wolf vom BSZ berichtete über den anderen Weg, Sacherschließung zu erleichtern, nämlich durch Übernahme von Fremdleistungen. Aktuelle Maßnahme hierzu war die Übernahme von Erschließungsdaten sowohl klassifikatorischer als auch verbaler Art aus dem Bibliotheks-Verbund Bayern (BVB) in die Titelaufnahmen, die der Südwestverbund vorhält. Im Frühjahr 2002 verfügte der Südwestverbund über 1,6 Millionen Schlagwortketten an 1,3 Millionen Titeln. Bei der klassifikatorischen Sacherschließung durch die Regensburger Verbundklassifikation (RVK) verfügte der Verbund über lediglich 2% Erschließung. Nach der Anreicherung der Titeldaten durch Übernahme von Bayerischen Sacherschließungsdaten im Laufe des Jahres 2002 verfügten nunmehr 2.4 Millionen Titelaufnahmen über verbale Erschließung (24,9 % von derzeit 9,6 Millionen Titeln Gesamtbestand) und über 18,2 % klassifikatorische Erschließung mit RVK. Dieser Zugang an intellektueller Indexierung fließt derzeit in die Online-Kataloge der angeschlossenen Bibliotheken und eröffnet dort den Nutzern die sachlichen Zugänge zu ihren Schätzen. Abgerundet wurde die Thematik durch Berichte aus Bibliotheken und einer sachlich nahestehenden Einrichtung, so von Jiri Pika von der ETH-Bibliothek in Zürich, Kerstin Zimmerman vom Forschungszentrum Telekommunikation Wien, Horst Lindner von der Universitätsbibliothek der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und Dörte Braune-Egloff von der UB der Freien Universität Berlin. Wobei Frau Braune-Egloff deutlich machte, dass die von Ihr vertretene Bibliothek zwar zentrale Aufgaben im Bereich der SWD-Kooperation im Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV). wahrnimmt, allerdings nicht komplett diejenigen einer "Verbundzentrale Sacherschliessung" im herkömmlichen Sinn. Die Vorträge bzw. Power-Point-Präsentationen von Cottbus werden bei Erscheinen des Mitgliederbriefes bereits auf dem Archivserver MONARCH der TU Chemnitz verfügbar sein. Die Adresse: http://archiv.tu-chemnitz.de. In der Sache ein klares Eingeständnis: Noch sind wir nicht so weit, dass sich beispielsweise eine Scan-Apparatur gleichsam in ein Buch versenkt und anschließend dem Online Katalog der besitzenden Bibliothek einen oder mehrere Erschließungsdatensätze hinzufügt. Zum Glück nicht, denn dann könnten die Bibliothekare die Reise nach Dortmund von vornherein unterlassen. So wie die Dinge liegen, gibt es noch viel Neues zu entdecken und Gedanken darüber auszutauschen. Daher schon jetzt mein Aufruf: Die Dortmunder Tagung vom Dienstag, 9. bis Donnerstag, 11. März 2004 vormerken!"
Object
DocCat
MILOS
KASCADE
AIR/PHYS
RSWK
BSZ
KOBV
RVK

Similar documents (author)

  1. Hermes, H.J.: OPAC, Verbund, DK: Vorüberlegungen für die Einbringung der Dezimalklassifikation in den Bibliotheksverbund (1987) 5.39
    5.393951 = sum of:
      5.393951 = weight(author_txt:hermes in 75) [ClassicSimilarity], result of:
        5.393951 = score(doc=75,freq=1.0), product of:
          0.99999994 = queryWeight, product of:
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.11587052 = queryNorm
          5.3939514 = fieldWeight in 75, product of:
            1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
              1.0 = termFreq=1.0
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.625 = fieldNorm(doc=75)
    
  2. Hermes, H.J.: ¬Die Dezimalklassifikation : DK-Fibel für Bibliotheksbenutzer (1984) 5.39
    5.393951 = sum of:
      5.393951 = weight(author_txt:hermes in 1163) [ClassicSimilarity], result of:
        5.393951 = score(doc=1163,freq=1.0), product of:
          0.99999994 = queryWeight, product of:
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.11587052 = queryNorm
          5.3939514 = fieldWeight in 1163, product of:
            1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
              1.0 = termFreq=1.0
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.625 = fieldNorm(doc=1163)
    
  3. Hermes, H.J.: Fibel für DK-Anwender (1990) 5.39
    5.393951 = sum of:
      5.393951 = weight(author_txt:hermes in 1164) [ClassicSimilarity], result of:
        5.393951 = score(doc=1164,freq=1.0), product of:
          0.99999994 = queryWeight, product of:
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.11587052 = queryNorm
          5.3939514 = fieldWeight in 1164, product of:
            1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
              1.0 = termFreq=1.0
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.625 = fieldNorm(doc=1164)
    
  4. Hermes, H.J.: ¬Die DK: eine todkranke Klassifikation? (1983) 5.39
    5.393951 = sum of:
      5.393951 = weight(author_txt:hermes in 1176) [ClassicSimilarity], result of:
        5.393951 = score(doc=1176,freq=1.0), product of:
          0.99999994 = queryWeight, product of:
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.11587052 = queryNorm
          5.3939514 = fieldWeight in 1176, product of:
            1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
              1.0 = termFreq=1.0
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.625 = fieldNorm(doc=1176)
    
  5. Hermes, H.J.: Unzufriedenheit produziert : DK-Studie von PROGRIS 1982 (1982) 5.39
    5.393951 = sum of:
      5.393951 = weight(author_txt:hermes in 1179) [ClassicSimilarity], result of:
        5.393951 = score(doc=1179,freq=1.0), product of:
          0.99999994 = queryWeight, product of:
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.11587052 = queryNorm
          5.3939514 = fieldWeight in 1179, product of:
            1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
              1.0 = termFreq=1.0
            8.630322 = idf(docFreq=20, maxDocs=43254)
            0.625 = fieldNorm(doc=1179)
    

Similar documents (content)

  1. Alex, H.: ¬Die Dewey-Dezimalklassifikation (DDC) (2018) 1.40
    1.3981805 = sum of:
      1.3981805 = product of:
        2.0972707 = sum of:
          0.27707186 = weight(abstract_txt:bibliothekarische in 339) [ClassicSimilarity], result of:
            0.27707186 = score(doc=339,freq=1.0), product of:
              0.43366387 = queryWeight, product of:
                6.8150325 = idf(docFreq=128, maxDocs=43254)
                0.06363343 = queryNorm
              0.6389093 = fieldWeight in 339, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                6.8150325 = idf(docFreq=128, maxDocs=43254)
                0.09375 = fieldNorm(doc=339)
          1.8201989 = weight(title_txt:dezimalklassifikation in 339) [ClassicSimilarity], result of:
            1.8201989 = score(doc=339,freq=1.0), product of:
              0.49831623 = queryWeight, product of:
                1.0719534 = boost
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.06363343 = queryNorm
              3.6526985 = fieldWeight in 339, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.5 = fieldNorm(doc=339)
        0.6666667 = coord(2/3)
    
  2. Fill, K.: Dezimalklassifikation - positiv gesehen (1970) 0.61
    0.60673296 = sum of:
      0.60673296 = product of:
        1.8201989 = sum of:
          1.8201989 = weight(title_txt:dezimalklassifikation in 676) [ClassicSimilarity], result of:
            1.8201989 = score(doc=676,freq=1.0), product of:
              0.49831623 = queryWeight, product of:
                1.0719534 = boost
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.06363343 = queryNorm
              3.6526985 = fieldWeight in 676, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.5 = fieldNorm(doc=676)
        0.33333334 = coord(1/3)
    
  3. Fill, K.: UNISIST und Dezimalklassifikation (1970) 0.61
    0.60673296 = sum of:
      0.60673296 = product of:
        1.8201989 = sum of:
          1.8201989 = weight(title_txt:dezimalklassifikation in 1939) [ClassicSimilarity], result of:
            1.8201989 = score(doc=1939,freq=1.0), product of:
              0.49831623 = queryWeight, product of:
                1.0719534 = boost
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.06363343 = queryNorm
              3.6526985 = fieldWeight in 1939, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.5 = fieldNorm(doc=1939)
        0.33333334 = coord(1/3)
    
  4. Fill, K.: Dezimalklassifikation und Thesauri (1975) 0.61
    0.60673296 = sum of:
      0.60673296 = product of:
        1.8201989 = sum of:
          1.8201989 = weight(title_txt:dezimalklassifikation in 2081) [ClassicSimilarity], result of:
            1.8201989 = score(doc=2081,freq=1.0), product of:
              0.49831623 = queryWeight, product of:
                1.0719534 = boost
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.06363343 = queryNorm
              3.6526985 = fieldWeight in 2081, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.5 = fieldNorm(doc=2081)
        0.33333334 = coord(1/3)
    
  5. Walter, C.: Probleme der Dezimalklassifikation (1931) 0.61
    0.60673296 = sum of:
      0.60673296 = product of:
        1.8201989 = sum of:
          1.8201989 = weight(title_txt:dezimalklassifikation in 5116) [ClassicSimilarity], result of:
            1.8201989 = score(doc=5116,freq=1.0), product of:
              0.49831623 = queryWeight, product of:
                1.0719534 = boost
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.06363343 = queryNorm
              3.6526985 = fieldWeight in 5116, product of:
                1.0 = tf(freq=1.0), with freq of:
                  1.0 = termFreq=1.0
                7.305397 = idf(docFreq=78, maxDocs=43254)
                0.5 = fieldNorm(doc=5116)
        0.33333334 = coord(1/3)